Innsbrucker Nordkette, Seegrube und Hafelekar

An einem wunderschönen warmen Herbsttag im September sind wir auf die Nordkette gefahren.

Die erste Etappe wird mit der Hungerburgbahn zurückgelegt. Diese Bahn startet inmitten von Innsbruck beim "Congress" und geht dann mit einer schönen Streckenführung vorerst unterirdisch, anschließend über den Inn in einen Tunnel steil bergauf und schließlich vorbei an der Station Alpenzoo über eine weitere Steilstrecke auf den Stadtteil Hungerburg. Von da steigt man in die Gondelsektion 1 ein, die uns auf die Seegrube bringt. Dann heißt es Umsteigen in die Sektion 2, die uns schlußendlich auf  das Hafekar in 2.256m  hinaufbefördert. Von da aus kann man den wirklich tollen Ausblick auf die Landschaft genießen.
Ein Abendessen auf der Seegrube mit dem Blick auf das nächtliche Innsbruck rundete den Tag ab.

Anbei einige Bilder.

Neuigkeiten

Belegungskalender Gaugen  wieder aktiv

 

Neues im

Greifenburger Tagblatt

 

oder   

 

im ORF

 

oder

 

von wo wird auf meine HP zugegriffen ?

 

 

Sonstiges

 und noch einige Infos  über

 

 

Das Wetter in Österreich


Das Satellitenbild über Österreich

 

Das Wetter in Linz