Urlaub im südlichen Afrika

Mitte Mai ging es nach vorerst nach Südafrika und dann nach Namibia auf eine Wanderreise

4.440 km Autofahrt und ca. 40 Stunden zu Fuß.
Eine Reise mit einer gelungenen Mischung aus Aktivität und Erholung, Tierbeobachtung und Naturgenuss. Traumstrände am Atlantischen Ozean, endlose Wüstenlandsschaften, kultiviertes Weingebiet, eine einmalige afrikanische Tierwelt - das alles und noch viel mehr haben wir auf dieser außergewöhnlichen Wanderreise durch das südliche Afrika und Namibia hautnah kennengelernt.

 

Reiseverlauf

1 und 2.  Tag: Flug nach Kapstadt
Ein langer, anstrengender  Anreisetag bzw. Nacht  von Wien über London  nach Kapstadt.  Ankunft am Morgen. Ein erstes Kennenlernen der Stadt, Abends ein gutes Essen in einen afrikanischen Spezialitätenrestaurant.
 

3. Tag: Kap der guten Hoffnung 
Auf der Kaphalbinsel, am Weg liegt eine kleine Pinguinkolonie, weiter geht es in Nationalpark. Eine kleine Wanderung an der Südspitze bringt uns nasse Füsse !  Der einzige Tag mit etwas Regen. Rückfahrt über den spektakulären Chapmans Peak Drive nach Kapstadt

4. Tag: Tafelberg
Aufstieg auf den Tafelberg mit einen tollen Ausblick auf die Stadt. Runter allerdings benutzen wir die Seilbahn

4. Tag: Stellenbosch, Weinland, Cedarberge
Über Stellenbosch gelangen wir in das Weinland wo wir uns eine gute Weinverkostung mit Käsebegleitung nicht entgehen lassen (Fairview)
Weiterfahrt in die Cedarberge.

6.  Tag: Wolfberg Arch
Ein langer aber lohnender Aufstieg zum Wolfberg Arch - einen großen, freistehenden Felstor,

7. Tag:  Malterserkreuz
Vor der Weiterfahrt nach Springbook durch das Namaqualand geht die Wanderung am Vormittag zum Malteserkreuz, einer beeindruckenden, freistehenden Felsformation.

8. Tag: Oranjefluss
Kurz nach der Einreise nach Namibia paddeln wir am Grenzfluss Oranje teilweise gegen den Wind

9. Tag: Fish River Canyon 
der zweitgrößte Canyon der Welt, der Abstieg in den Canyon wurde leider nicht mehr gestattet, aber die Wanderung entlang der Kante war nicht minder eindrucksvoll
 

10. Tag: Maltahöhe
Über Keetmanshoop, der zweiten koloniale Niederlassung nach Lüderitz geht es in einen Köcherbaumwald , danach weiter nach Maltahöhe

11.  Tag: Namib
Wanderung im Naukluft Gebirge (Olive Trail)

12. + 13. Tag: Sossusvlei
Bereits bei Sonnenaufgang fahren wir in die roten Sanddünen von Sossusvlei. Später geht es zum Tok Tokie Trail in der Namibwüste. 2 Tage in der Wüste mit Übernachtung  unter dem Sternenhimmel mit toller Bewirtung durch das Team (Sebastian, Willi und Mama)

14. Tag: Kuiseb Canyon, Walfish Bay, Swakopmund
Rückwanderung zum Farmhaus, anschließend geht es über staubige Pisten nach Swakopmund

15. Tag: Swakopmund, Spitzkoppe
eine nette, deutsch geprägte Kleinstadt am Atlantik

16. Tag: Phillips Cave
Auf der Ameib Ranch wandern wir zur Phillips Höhle, hier gibts die berühmte Felszeichnung des weissen Elefanten, Abends gibt es einen Sundowner mit einen guten Glas Wein beim Elefantenkopf

17.- 18. Tag: Etosha Pfanne, Safari
v
iele viele Tiere

19. Tag: Windhoek
Stadtbesichtung und Shopping in Windhoek

Heimreise

Fotogalerie: einige Bilder, wer mehr sehen will - bitte melden

Neuigkeiten

Belegungskalender Gaugen  wieder aktiv

 

Neues im

Greifenburger Tagblatt

 

oder   

 

im ORF

 

oder

 

von wo wird auf meine HP zugegriffen ?

 

 

Sonstiges

 und noch einige Infos  über

 

 

Das Wetter in Österreich


Das Satellitenbild über Österreich

 

Das Wetter in Linz